Stadtmusik Rorschach
Jahreskonzerte 2022

Stadtmusik Rorschach 2022 Stadtmusik Rorschach 2022 Stadtmusik Rorschach 2022

  

Die Stadtmusik Rorschach hat sich auf Grund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) entschieden, das Jahreskonzert 2022 nicht zu den geplanten Terminen im Januar durchzuführen. Die neuen Termine im Frühjahr 2022 werden so schnell wie möglich bekannt gegeben.

«Italia – Belpaese»

Unter dem Motto «Italia – Belpaese» entführt die Stadtmusik Rorschach das Publikum an den Jahreskonzerten 2022 auf eine Reise durch Italien. Belpaese, eine klassische poetische Bezeichnung für Italien, bedeutet so viel wie «schönes Land» und bringt so den Charme und die Vielfalt Italiens zum Ausdruck. Das unterhaltsame und abwechslungsreiche Programm mit bekannten Stücken und Klassikern widerspiegelt die Lebensfreude der Italienerinnen und Italiener sowie die unbestrittene Schönheit des Landes.

Mit dem «Corale Santa Cecilia di Rorschach» als Gastformation konnte die Stadtmusik Rorschach italienische Leidenschaft und Lebensfreude pur gewinnen. Der älteste italienische Chor der Schweiz wurde 1958 gegründet. Charakteristisch ist die Art und Weise wie die Sängerinnen und Sänger mit ihrem Gesang und südländischen Temperament die Herzen des Publikums im Nu erobern.

Die Jahreskonzerte 2022 bilden zugleich den Auftakt für das 200–Jahr–Jubiläum der Stadtmusik Rorschach. Dieses wird mit verschiedenen Events während des ganzen Jahres in der Region gefeiert und findet seinen Abschluss mit den Jahreskonzerten im Januar 2023.

Die Stadtmusik Rorschach freut sich, Sie am 22. und 23. Januar im Carmen Würth Saal zu den Jahreskonzerten und dem Start ins Jubiläumsjahr begrüssen zu dürfen.

Leitung: Guido Schwalt | Musikalische Gäste: Corale Santa Cecilia di Rorschach unter der Leitung von Claudio Ambrosi

 

Terminverschiebung ins Frühjahr 2022

Betrifft: Samstag, 22. Januar & Sonntag, 23. Januar 2022

 

Es hat Ihnen gefallen? Sie wollen mehr Kunst und Kultur erleben!
Werfen Sie einen Blick in unser aktuelles Kulturjournal und lassen sich überraschen, welche Vielfalt wir Ihnen bieten möchten. Zum Kulturjournal.